4. Mitteldeutscher Sprachenkongress
SPRACHENHORIZONTE
am 15. und 16. September 2017 in der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Herzlich Willkommen!

Dies ist das Motto des 4. Mitteldeutschen Sprachenkongresses der Landesverbände der Volkshochschulen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Der digitale Wandel in unserer Gesellschaft vollzieht sich mit zunehmender Geschwindigkeit und bietet für die Erwachsenenbildung große Chancen für die Zukunft. Der Volkshochschultag 2016 in Berlin fand unter dem Motto "Digitale Teilhabe für alle!" statt. 

  • Die Integration von Flüchtlingen und Migranten von der Erstorientierung bis zur Integration in die Arbeitswelt stellt eine der größten Herausforderungen an die Erwachsenenbildung im Sprachenbereich dar.
  • Die „Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016-2026“ verfolgt das Ziel, die Lese- und Schreibkompetenzen sowie das Grundbildungsniveau Erwachsener in Deutschland anzuheben. Zur Umsetzung wurde ein breites Bündnis von Bund und Ländern sowie gesellschaftlicher Gruppen als Partner geschlossen.
  • Welchen Beitrag können wir leisten, um in der transnationalen Zusammenarbeit die Mobilität zu Lernzwecken sowie die Kompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern und die Modernisierung der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung zu fördern.      

In diesen Schwerpunkten wollen wir an beiden Tagen des Kongresses mit den an Bildungsprozessen beiteiligten Institutionen und Personen in einen aktiven Gedankenaustausch treten.      

Das Programm umfasst mehr als 60 Veranstaltungen aus den Themenbereichen.       Lehrende Dozentinnen und Dozenten, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Sprachen, Integration und Alphabetisierung, Lehrerinnen und Lehrer an Schulen sowie Studenten finden interessante Veranstaltungen.      

Darüber hinaus präsentieren sich rund um den Kongress zahlreiche Aussteller von Verlagen, Prüfungsinstitutionen und Bildungseinrichtungen.