Skip to main content

Volkshochschule aktuell

Digitalisierung und Kultur

Der Landrat des Burgenlandkreises, Herr Götz Ulrich, konnte gestern die Staatssekretärin im Bildungsministerium, Frau Eva Feußner, bei der Übergabe eines Fördermittelbescheides in der Volkshochschule in Naumburg begrüßen.

In einem Kooperationsprojekt der Volkshochschulen im südlichen Sachsen-Anhalt, der VHS des Burgenlandkreises, der VHS der Stadt Halle (Saale) und der VHS des Saalekreises soll der Brückenschlag zwischen Digitalisierung und regionaler Kultur(schaffender) als Schwerpunkt bearbeitet werden.

  • Wie kann digitale Technik die Kultur bereichern?
  • Wie kann die Volkshochschule Kulturschaffende und weitere Interessenten im Umgang mit digitaler Technik unterstützen?
  • Welche Bildungsangebote der Erwachsenenbildung für die Zukunft können daraus neu entstehen?

Für die Beantwortung dieser und weiterer Fragestellungen, konnten die Leiter*innen der Volkshochschulen im südlichen Sachsen-Anhalt einen Zuwendungsbescheid aus den Händen der Staatssekretärin in Empfang nehmen.


 

Zuwendungsbescheid für 2 Digitalisierungsprojekte in der KVHS Mansfeld-Südharz übergeben

Die Staatssekretärin im Bildungsministerium, Frau Eva Feußner, konnte dem Leiter der Kreisvolkshochschule Mansfeld-Südharz, Herrn Jürgen Reitter, am gestrigen Tag im Beisein des Landtagsabgeordneten André Schröder sowie dem stellv. Landrat des Landkreises Mansfeld-Südharz, Herrn Sven Vogler, zwei Zuwendungsbescheide für Projekte in der Digitalisierung der Kreisvolkshochschule überreichen.

Ein Projekt der Kreisvolkshochschule beschäftigt sich mit der Umsetzung des Wunsches nach dem papierlosen Büro durch die Digitalisierung der Arbeitsprozesse in der Bildungseinrichtung.

In einem weiteren Projekt soll die Bildung zu den Bürgerinnen und Bürgern in die Gemeinden des Landkreises gebracht werden. Gemeinderäume sollen im Projekt mit digitaler Infrastruktur so ausgestattet werden, dass vor Ort für Angebote der Erwachsenenbildung modernste Infrastruktur mit interaktiven Tafeln, einem (möglichst schnellen) Internetzugang eingesetzt werden kann und die Veranstaltungen höchsten Qualitätsansprüchen genügen.

Das Bildungsministerium des Landes sieht in Projekten zur Digitalisierung in der Erwachsenenbildung einen Förderschwerpunkt, um das lebenslange Lernen stetig weiter zu entwickeln.


 

Stellenausschreibung der Stadt Dessau-Roßlau

Fachbereichsleiter Sprachen (m/w/d)
Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 24. August 2020.

Im Amt für Bildung und Schulentwicklung der Stadt Dessau-Roßlau ist die Stelle als

Fachbereichsleiter Sprachen (m/w/d) an der Volkshochschule zu besetzen.


 

Zweite Chance genutzt

Merseburger holen an Kreisvolkshochschule ihre Abschlüsse nach

© Mitteldeutsche Zeitung | Text: Diana Dünschel | Foto: Katrin Sieler

Merseburg - „Ein Jahr haben Sie gearbeitet. Heute ist der Höhepunkt“, sagt Gunnar Hensel von der Kreisvolkshochschule Saalekreis (KVHS) zu den jungen Frauen und Männern, die erwartungsvoll vor ihm sitzen.

Erwachsene holen ihren Haupt- oder Realschulabschluss nach

Wegen der Coronapandemie findet die Übergabe ihrer Zeugnisse im Freien unter einem großen schattigen Baum statt. Neben einem Blumenstrauß hat Gunnar Hensel die begehrten „Giftblätter“ dabei, die bestätigen, dass die Erwachsenen ihren Haupt- oder Realschulabschluss nachgeholt haben.

Hier lesen Sie den vollständigen Presseartikel


 

Im Herbst wird noch Sommer sein

In der Volkshochschule Stendal gehen die Kurse wegen Corona in die Verlängerung. Das neue Semester fängt trotzdem pünktlich an.

Von Nora Knappe

Stendal l Man könnte sagen: In der Stendaler Volkshochschuleläuft alles wie immer. Wieder wie immer. Denn letztlich sind es nur Äußerlichkeiten, die sich seit dem Neustart am 2. Juni verändert haben: Ein- und Ausgang getrennt, Abstandsregeln, weniger Plätze in den Räumen, Maskenpflicht in den Fluren. Genau diese Äußerlichkeiten aber erlauben es der Volkshochschule, ihr Kurs­programm wieder aufzunehmen, was bei Dozenten und Teilnehmern große Erleichterung hervorruft, wie VHS-Leiterin Joanna Sannemann erzählt: „Alle sind voller Elan, das gibt viel positive Energie.“

Hier lesen Sie den vollständigen Presseartikel


 

Volkshochschule Magdeburg startet Kursbetrieb

Wie sich die Volkshochschule in Magdeburg in der Corona-Krise auf den Unterricht ab Dienstag vorbereitet

Von Stefan Harter

Magdeburg l Nicht nur für die meisten jungen Schüler beginnt langsam wieder der Unterrichtsalltag. Auch in der Magdeburger Volkshochschule in der Leibnizstraße wird ab 2. Juni 2020 wieder gelernt. Nach zehnwöchiger Pause wegen der Corona-Pandemie wird das Kursprogramm wieder aufgenommen.

„Zusammen mit den Kursleitern und Teilnehmern hatten wir nach der Schließung zunächst Online-Alternativen aufbauen müssen“, erzählt Ralf Liebe, Leiter der Volkshochschule. Dabei handelte es sich aber um keine echte Fortsetzung des Unterrichts, sondern eher eine Überbrückung, um untereinander in Kontakt zu bleiben und die Gruppen zusammenzuhalten. „Es war lange unklar, wann wir wieder Präsenzunterricht anbieten können“, verdeutlicht er die schwierige Lage.

Hier lesen Sie den vollständigen Presseartikel


 

Aktuelles aus der Arbeit der 15 Volkshochschulen in Sachsen-Anhalt.