Horizonte erweitern - International denken II

Wir fördern Ihre Weiterbildung im europäischen Ausland.

Laufzeit: November 2018 bis Dezember 2020

 

Wir gehen in die zweite Runde.

Nachdem im ersten Projekt 17 Teilnehmende vielschichtige und wertvolle Erfahrungen im europäischen Ausland gesammelt haben, geht das Projekt nun in die zweite Runde.

Das Projekt "Horizonte erweitern - International denken II" soll die (K)VHSen unterstützen, ihre Einrichtungen an eine strukturierte Internationalisierung heranzuführen.

Um dies zu fördern und so die Qualität der Angebote der (K)VHSen in Sachsen-Anhalt zu steigern können im Rahmen des Projektes 25 Mitarbeitenden der (Kreis-) Volkshochschulen in Sachsen-Anhalt, unabhängig von Ihrem Anstellungsverhältnis, eine Förderung beantragen.

Ziel dieses Mobilitäts-Projektes ist es, Ihnen Auslandserfahrungen zu ermöglichen und Ihnen die Möglichkeit zu geben, im Internationalisierungsprozess von der Erfahrung internationaler Partner zu profitieren.
Sie sollen unabhängig von ihrem Anstellungsverhältnis, die Gelegenheit haben, ihre Lernkompetenzen in den zentralen Themen des Projekts durch Auslandserfahrungen zu verbessern.

Was wird gefördert?

-    Fahrtkosten: Pauschalbetrag pro Person nach Entfernung
-    Aufenthaltskosten: Pauschalbetrag pro Person nach Zielland und Dauer
-    ggf. Kurs- und Weiterbildungskosten vor Ort

Die einzelnen Beträge sind in der Fördertabelle hinterlegt.

 

Wer kann am Projekt teilnehmen?

Es gibt drei Mitarbeitergruppen welche, durch die Teilnahme an der internalen Lernerfahrung, z.B. ihre persönlichen, pädagogischen, konzeptionellen oder interkulturellen Kompetenzen erweitern und in ihre jeweilige Bereiche transferieren sollen.

  1. Mitarbeitende aus den administrativen und konzeptionellen Bereichen der Erwachsenenbildung die direkten Kontakt zu den Lernenden ihrer Einrichtung haben,
  2. pädagogische Mitarbeitende in Festanstellung aus den verschiedenen Fachbereichen,
  3. Kursleitende auf Honorarbasis aus den verschiedenen Fachbereichen.

Es sind 25 Mobilitäten vorgesehen. Diese finden in Form einer Fortbildung, z. B. um ein bestimmtes Lernziel durch einen Kurs zu erreichen, bzw. als Job-Shadowing/ Hospitation, um z. B. von den Erfahrungen der Gasteinrichtung durch Austausch und Beobachtung zu profitieren, statt.

Sie können sich Ihre Mobilität frei gestalten. So sind Sie an keine Zeit gebunden, sondern können sich die Kurse, entsprechend der Projektziele frei wählen. Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an.

Erfahrungsaustausch und Inspirationen?

In unserem speziell für dieses Projekt eingerichteten Blog finden Sie Erfahrungsberichte der Teilnehmenden an den Mobilitäten. www.vhs-st.de/der-verband/erasmus-mobilitaeten/blog/

Sie haben die Möglichkeit Ihre eigenen Erfahrungen Ihrer Mobilität mit anderen Projektteilnehmern zu teilen, sich von den Geschichten und Bildern aus abgeschlossenen Mobilitäten für ihre eigene Weiterbildung inspirieren lassen oder sich direkt mit anderen Teilnehmern auszutauschen.

 

Bewerben können Sie sich jetzt beim Landesverband der Volkshochschulen Sachsen-Anhalt e.V.

 

Ansprechpartnerin:

Mechthild Jorgol, Projektleiterin
Landesverband der Volkshochschulen Sachsen-Anhalt e.V.
Albrechtstraße 7
39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 73693-25
E-Mail: mechthild.jorgol@vhs-st.de